Klassik
Samstag, 11. März 2023
19:00

Eintritt 25 €/
ermäßigt 13 €

Altes Sudhaus im Schloss Seefeld
Klarinettenquintett.jpg

Kammerkonzert mit Solisten des BRSO

Christopher Corbett, Klarinette
MÜNCHNER STREICHQUARTETT
Korbinian Altenberger,
Violine
Stephan Hoever,
Violine
Mathias Schessl, Viola
Jan Mischlich,
Violoncello


Programm:
Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett d-moll KV 42
Jörg Widmann: Streichquartett Nr. 2 "Choralquartett" (2003)
Johannes Brahms: Klarinettenquintett h-moll, op. 115

Alljährlich finden sich Solisten aus dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks zusammen, um mehrere Kammerkonzerte pro Saison einzustudieren. In der Regel präsentieren die Ensembles weniger bekannte, aber großartige Werke für verschiedenartige instrumentale Zusammensetzungen:
Diese Mal stehen sich zwei Streichquartette áus zwei konträren Musikepochen gegenüber: eines von Jörg Widmann, einem bekannten zeitgenössischen Komponisten, und eines von Wolfgang Amadeus Mozart als größten Repräsentanten der Wiener Klassik.
Ein spannender Vergleich!

Danach interpretieren die Musiker zusammen mit Christopher Corbett, dem Soloklarinettisten des BRSO, das großartige Klarinettenquintett von Johannes Brahms.
Als Johannes Brahms sein Klarinettenquintet schrieb, hatte er seinem Verleger Simrock eigentlich schon erklärt gehabt, dass er nie wieder komponieren würde. Dann lernte er den Klarinettisten Richard Mühlfeld kennen, und Brahms ließ sich von ihm zu neuer Kreativität anregen.
Zu den dann neu entstandenen kammermusikalischen Spätwerken zählt das Klarinettenquintett.
Der Charakter des Quintetts wurde von Musikhistorikern als ein „Abschied von der schönen Welt“ interpretiert, ein Eindruck, der sich angesichts seiner gefühlssatten Harmonik und Klanglichkeit unwillkürlich aufdrängt. Zugleich zeigt es Eigenarten des späten Brahms, wie die rhythmische Freiheit und die Fortentwicklung der thematischen Arbeit.

Freuen Sie sich auf Höhepunkte der Kammermusikliteratur!

Kartenvorverkauf (inkl. Vorverkaufsgebühren) über MünchenTicket

Reservierung:


Die Reservierung von Karten für diese Veranstaltung können Sie direkt in dem untenstehenden Formular vornehmen. Abholung und Bezahlung erfolgt an der Abendkasse.

Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen an, da auf dieser Grundlage die Reservierungs- und Einlassliste für die Abendkasse erstellt wird. 
Sie erhalten daraufhin automatisch eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse, in der von Ihnen die Korrektheit der angegebenen E-Mail-Adresse bestätigt werden kann (bitte kontrollieren Sie auch Ihren SPAM-Ordner, falls Sie im Posteingang keine Mail vorfinden). Danach erfolgt automatisch die Reservierungsbestätigung.

Wir bitten um Verständnis, dass Sie maximal 4 Karten reservieren können.
Für größere Kontingente nehmen wir auch Reservierungen entgegen, kontaktieren Sie uns in diesem Fall über Email oder Telefon.
Informationen über Ermäßigungen, Vorverkaufsgebühren usw. finden sie unter Eintrittskarten.

Freie Plätze für diesen Event: 96


Copyright © 2023 Kultur im Schloss Seefeld. Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.