Klassik
Samstag, 7. März 2020
19:00

Eintritt 20 €/
ermäßigt 10 €

Altes Sudhaus im Schloss Seefeld
Alexandra Silocea

Sternstunden am Klavier: Alexandra Silocea

Bedauerlicherweise muss das geplante Klavierkonzert mit der international renommierten Pianistin Alexandra Silocea aus Wien wegen mangelnder Besucherzahlen – wahrscheinlich aufgrund der Panik bzw. Hysterie um das Corona-Virus - kurzfristig verschoben werden.

Nach Rücksprache mit der Künstlerin haben wir uns leider zu dieser Absage entscheiden müssen. Ein Ersatztermin steht noch nicht fest. Er ist für den Herbst 2020 oder Frühjahr 2021 geplant.

Der Vorstand von Kultur im Schloss Seefeld e.V. bittet bei der derzeit so verunsicherten Situation notgedrungen um Verständnis.

Die in Rumänien geborene französische Pianistin Alexandra Silocea erfährt derzeit mit ihren brillianten Interpretationen eines breiten Repertoires und ihrer hohen musikalischen Ausdruckskraft große Aufmerksamkeit in ganz Europa und den USA.

Als "besonderes Talent" (International Piano Magazine) beschrieben trat sie bereits mit dem London Philharmonic Orchestra, dem Montreal Chamber Orchestra, dem Vienna Chamber Orchestra etc. auf internationalen großen Konzertpodien wie dem Wiener Musikverein und Konzerthaus (sowohl in Rezital- als auch in Konzertauftritten), in der Carnegie Hall, der Bridgewater Hall, dem rumänischen Atheneum oder der Wigmore Hall auf, wo sie mit ihrer Mentorin, der gefeierten Pianistin Elisabeth Leonskaja, vierhändig bei deren 70. Geburtstagskonzert spielte.
Außerdem wurde sie zu wichtigen Festivals wie dem Ravinia, Dvorak, Brighton oder Ryedale Festival eingeladen, ihre Konzerte wurden live von BBC Radio 3, Radio France, ORF oder Live-Stream übertragen.

Alexandra begann ihre musikalische Ausbildung in Bukarest, bevor sie im Alter von 16 Jahren unter der Leitung der international renommierten Lehrer Oleg Maisenberg und Johannes Marian an der Musikakademie aufgenommen wurde. Danach setzte sie ihr Studium am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse in Paris bei Theodor Paraschivesco und Laurent Cabasso fort. Parallel erhält sie eine wertvolle künstlerische Förderung durch Elisabeth Leonskaja und Maria Jao Pires.

Bei Avie Record hat sie mehrere CD's mit Solo-Werken von Prokofjew, ein Kammermusikalbum mit Cello-Sonaten von Prokofjew, Schostakowitsch und Enescu eingespielt.

Zu den Höhepunkten der kommenden Saison zählen ihr Debüt beim Mahler Festival mit Solorepertoire und mit dem gefeierten Sänger Matthew Rose sowie ihr Debüt beim Enescu Festival in Bukarest mit dem Akademischen Staatssinfonieorchester Russlands "Evgeny Svetlanov" unter Vladimir Jurowski und zwei Konzerten mit den Bamberger Symphonikern und Jakub Hrusa in Schweinfurt.

Programm:
Wolfgang A. Mozart - Sonate KV 330 in C Dur
Ludwig van Beethoven - ‘Waldstein’ Sonate Op. 53
Franz Schubert - Sonate in A Dur D664
Franz Liszt - Variationen über „Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen“

https://www.alexandra-silocea.com

Vorverkauf und Reservierung: 

Der Vorverkauf (mit Vorverkaufsgebühr) erfolgt über München Ticket


Registrierungszeitraum abgelaufen


Copyright © 2020 Kultur im Schloss Seefeld. Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.