Klassik
Sonntag, 17. Mai 2020
19:00

Eintritt 20 €/
ermäßigt 10 €

Altes Sudhaus im Schloss Seefeld

Kammerkonzert mit Solisten des BRSO

Christopher Corbett, Klarinette
Korbinian Altenberger,
Violine
Samuel Lutzger,
Violoncello
Lukas Maria Kuen,
Klavier

Alljährlich finden sich Solisten aus dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks zusammen, um sechs Kammerkonzerte pro Saison einzustudieren. In der Regel präsentieren die Ensembles weniger bekannte, aber großartige Werke für verschiedenartige instrumentale ZUsammensetzungen.

Paul Schoenfield (*1947) ist ein US-amerikanischer Komponist und Pianist jüdischer Abstammung. Schoenfield begann im Alter von sechs Jahren mit dem Klavierspiel und ein Jahr später fertigte er seine erste Komposition an. In seiner Musik bedient er sich verschiedener Stilelemente: Er kombiniert die traditionell-klassische Musik mit folkloristischen Elementen, die insbesondere an Klezmer angelehnt sind, zu einer neuen Einheit.
Olivier Messiaen (1908-1992) gilt als Wegbereiter der seriellen Musik und ist einer der wichtigsten Komponisten des 20. Jahrhunderts. Er stammte aus gebildeter Familie, der Vater war Englischprofessor, die Mutter Dichterin, die dem Sohn ihre musische Begabung mitgab (alle Vokalkompositionen Messiaens beruhen auf eigenen Texten).Sein musikalisches System beruht auf seinen Erfahrungen aus dem Studium der Zahlenmystik, griechischer und indischer Rhythmik, der Vogelsangs und der intensiven Beschäftigung mit den Werken vieler zeitgenössischer Komponisten.

Programm:
Paul Schoenfield: Trio für Klarinette, Violine und Klavier
Paul Schoenfield: "Café Music" für Klavier, Violine und Violoncello
Olivier Messiaen: "Quatuor pour la fin du temps"

https://www.br-so.de/kammerkonzert-4-p19702/


Vorverkauf und Reservierung: 

Der Vorverkauf (mit Vorverkaufsgebühr) erfolgt über München Ticket


Die Reservierung von Karten für diese Veranstaltung können Sie direkt in dem untenstehenden Formular vornehmen. Abholung und Bezahlung erfolgt an der Abendkasse.

Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen an, da auf dieser Grundlage die Reservierungsliste für die Abendkasse erstellt wird.

Sie erhalten daraufhin automatisch eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse, in der von Ihnen die Korrektheit der angegebenen E-Mail-Adresse bestätigt werden kann, und anschließend automatisch die Reservierungsbestätigung.

Wir bitten um Verständnis, dass Sie maximal 4 Karten reservieren können. Sollten Sie mehr Karten benötigen, verwenden Sie bitte den Vorverkauf. Für größere Kontingente nehmen wir auch Reservierungen gegen Vorkasse entgegen, kontaktieren Sie uns in diesem Fall über Email oder Telefon.

Informationen über Ermäßigungen, Vorverkaufsgebühren usw. finden sie unter Eintrittskarten.

 

Verfügbare Plätze für diese Veranstaltung: 100
Ihre Reservierung beibehalten?



Copyright © 2019 Kultur im Schloss Seefeld. Alle Rechte vorbehalten.