Duo Cello - Harfe: Ramon Jaffé und Margit Anna Süß

Sonntag, 28. Mai 2017
18:00 Uhr

Jaffé Süß 500 px
Die Vielfalt verschiedenster Kulturen durchzieht das biographische und daher auch das künstlerische Leben von Ramon Jaffé: Seine Wiege war das lettische Riga, es folgten für ihn prägende Jahre in Jerusalem, in Deutschland beendete er seine Lehrzeit. Er studierte bei so bekannten Meistern, wie Don Jaffé, Sandor Végh, D. Geringas, B. Pergamenschikow und D. Schafran. Nach zahlreichen Wettbewerbserfolgen führte ihn seine Solistenlaufbahn in die großen Konzerthäuser Europas.

Daneben verband ihn eine freundschaftlich enge Zusammenarbeit mit dem 1997 verstorbenen Flamenco-Gitarristen Pedro Bacan, er konzertierte auch mit dem Jazz-Sänger Bobby McFerrin, sowie dem Virtuosen am Sitar Pradeep Ratnayake. Das Flamenco bildet jetzt neben der Klassik R. Jaffés wichtigsten musikalischen Schwerpunkt. Bislang 24 CD’s dokumentieren sein künstlerisches Schaffen, darunter auch einige Ersteinspielungen. Ramon Jaffé begründete im Jahre 1995 das Kammermusikfest Hopfgarten dessen künstlerische Leiter er bis heute ist.

Margit Anna Süss in München geboren, studierte u. a. als DAAD-Stipendiatin zwei prägende Jahre in Paris und wurde gerade 20-jährig Soloharfenistin des NDR Sinfonieorchesters.
Danach spielte sie viele Jahre bei den Bamberger Symphonikern und Berliner Philharmoniker.
Konzertreisen als Solistin oder Ensemble-Mitglied führten sie um die ganze Welt.
Einige ihrer zahlreichen CD-Einspielungen wurden z.B. mit dem Grand Prix du Disque oder in der „Vierteljahresliste des Deutschen Schallplattenpreises 1999“ ausgezeichnet. Als Pädagogin wirkt sie in Meisterkursen vielerorts von Helsinki über St. Petersburg bis Tokyo.
Seit 2015 hat sie eine Gastprofessur an der Kunstuniversität Graz inne.

Auf dem Programm der beiden Ausnahmekünstler stehen neben anderen Werken die berühmte Arpeggione Sonate von Franz Schubert und "Les Folies d’Espagne" von Marin Marais.


Vorverkauf und Reservierung
Der Vorverkauf (mit Vorverkaufsgebühr) erfolgt über München Ticket


Duo Cello - Harfe: Ramon Jaffé und Margit Anna Süß

Young Hearts for Music - junge Preisträger musizieren

Sonntag, 25. Juni 2017
18:00 Uhr

Die europäische Union der Musikwettbewerbe für die Jugend (EMCY) ist ein Netzwerk von rund 50 nationalen Jugendmusikwettbewerben in 26 europäischen Ländern. EMCY fördert junge außergewöhnliche Musiker im Rahmen der europäischen Zusammenarbeit, indem ihnen die Teilnahme an einer Vielzahl von Konzerten, Meisterkursen, Workshops etc. ermöglicht wird.

Genauso steht EMCY für den europäischen Gedanken, der zum Beispiel durch EMCYs Kammermusiktour "Young Hearts for Music" verwirklicht wird. Diese Tour führt jedes Jahr drei oder vier junge, herausragende europäische Musiker aus unterschiedlichen Ländern zusammen, die unter professioneller Anleitung ein kulturell vielfältiges Repertoire einüben und anschließend gemeinsam Konzerte spielen.

Inzwischen steht die Auswahl der diesjährigen Preisträger fest:
Eine Flötistin aus Russland: Uliana Zhivitckaia, geb. 2000, 1. Preisträgerin im International Radio Competition for Young Musicians ''Concertino Praga'', 2017
Ein russischer Pianist: Mikhail Kambarov , geb. 2000, Preisträger im International Competition for Young Pianists ‘A Step Towards Mastery’
Und ein österreichischer Cellist: Moritz Huemer, geb 1999: 1. Preisträger des Schweizerischer Jugendmusikwettbewerbs und des "Prima la Musica" (Austria), bei dem er auch den ESTA special prize in 2016 gewann.
EMCY 2017Freuen Sie sich auf einen kurzweiligen Abend mit hochkarätigen Interpretationen großartiger Musikwerke durch temperamentvolle junge Ausnahmemusiker!!


Vorverkauf und Reservierung

Der Vorverkauf (mit Vorverkaufsgebühr) erfolgt über München Ticket



Young Hearts for Music - junge Preisträger musizieren
Wir freuen uns auf Sie!

Das Team von Kultur im Schloss Seefeld
Copyright © 2017 Kultur im Schloss Seefeld. Alle Rechte vorbehalten.