Perspectives

Perspectives

Sonntag, 20. September 2020
19:00 Uhr

„A Music Journey through Three Cities“

Mailand-München-Osaka

Riccardo Lovatto (Gitarre, Komposition),
Shinya Fukumori (Schlagzeug),
Moritz Stahl (Saxophon),
Robin Jermer (Bass)

Perspektives ist ein Musikprojekt, das uns Geschichten über drei Städte und drei Kulturen erzählt.

Der Gründer der Band, Riccardo Lovatto ist in Italien geboren, hat aber lange Zeit in Japan als Komponist und Künstler gearbeitet.
Shinya Fukumori hingegen ist in Osaka geboren und kam nach München; hier arbeitet er und nimmt für das bekannte Label ECM auf.
Robin Jermer hat deutsche und japanische Wurzeln er lebt und wirkt zwischen diesen beiden Ländern.
Moritz Stahl ist Münchner und wurde schnell einer der Top Jazz-Saxophonisten in Deutschland.

Die Musiker trafen sich in München. Perspectives ist Ausdruck ihrer unterschiedlichen Blickrichtungen auf das Leben und die Musik: Japan aus der Sicht Italiens, München aus der Sicht Japans und umgekehrt. Geteilte Geschichten, gemeinsame Wege und ein Durchstreifen der Städte Mailand, München und Osaka.

Vorverkauf und Reservierung:


Perspectives
Gromes Raphaela

Duo Cello - Klavier: Raphaela Gromes und Julian Riem

Sonntag, 04. Oktober 2020
18:00 Uhr

Hochvirtuos und schwungvoll, leidenschaftlich und technisch brillant, vielseitig und charmant – kaum ein Cellist begeistert sein Publikum wie Raphaela Gromes. Ob als Solistin mit Orchester, bei Kammermusik im Duo oder gemeinsam mit einem Bläserquartett, die junge Cellistin zieht stets mit ihrem gleichzeitig fantastisch anspruchsvollen wie außergewöhnlich leichtfüßigen Spiel in den Bann.

Unübersehbar ist auch ihre mitreißende Spielfreude, die sich sofort auf ihr Publikum überträgt. „Mit dem ersten Ton stellt sie eine ungeheure Intimität her, ihr Spiel ist vom Fleck weg sehr persönlich, nichts wirkt gemacht“, beschreibt die „Süddeutsche Zeitung“ ihren Auftritt mit den Münchner Symphonikern 2018. 

Raphaela Gromes‘ Auftritte mit ihrem Klavierpartner Julian Riem werden als perfekte Duette gefeiert: „Tatsächlich definieren die beiden das instrumentale Duettieren auf ihre Weise neu: Gromes und Riem machen Kammermusik auf symbiotische Art“, schwärmt „Die Presse“ nach ihrem Debüt im Wiener Konzerthaus. Neben ihrem festen Duo-Partner Julian Riem zählen auch Christian Altenburger, Isabelle von Keulen, Alexander Lubimov, Patrick Demenga und Mischa Maisky zu Gromes‘ Kammermusikpartnern.

Julian Riem studierte u. a. bei M. Schäfer in München und bei R. Buchbinder in Basel. Er gewann internationale Wettbewerbe in Modena, Madrid, "Premio Gui" in Florenz und war Stipendiat des Deutschen Musikwettbewerbs. Als Solist, Kammermusiker und Liedbegleiter konzertiert er regelmäßig in Europa, Japan und den USA. Er ist Lehrbeauftragter der Musikhochschule in München und am Augsburger Leopold Mozart Zentrum.

Voraussichtliches Programm (abhängig von den gesetzlichen Vorgaben wegen der Corona-Pandemie)
Antonin Dvorak: Waldesruhe
Franz Schubert: Arpeggione Sonate
Jacques Offenbach: Danse bohèmienne

Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen und begeisternden Konzertabend mit einer temperamentvollen Cellistin und ihrem kongenialen Klavierpartner als musizierfreudiges, empathisches Duo!


Vorverkauf und Reservierung
Der Vorverkauf (mit Vorverkaufsgebühr) erfolgt über München Ticket

Duo Cello - Klavier: Raphaela Gromes und Julian Riem
Wir freuen uns auf Sie!

Das Team von Kultur im Schloss Seefeld
Copyright © 2020 Kultur im Schloss Seefeld. Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.